Über mich als Personalleiterin

Während meiner Tätigkeit als Fach- und Führungskraft in unterschiedlichen Personalabteilungen hat sich meine Meinung gefestigt, dass eine Organisation ohne zufriedene und motivierte Mitarbeiter nicht funktionieren kann. Dafür bedarf es Menschenkenntnis, Erfahrung, Fingerspitzengefühl, der Fähigkeit, zuzuhören und den Mut für Veränderungen, die auch manchmal unangenehm sind.

Meine Zusatzausbildung zum Business Coach und zur Psychotherapeutin war bzw. ist für mich sehr interessant und lehrreich und macht mein Wissen darüber, die individuellen Leistungsvoraussetzungen von Menschen zu erkennen und entsprechend einzusetzen, komplett. Dazu kommen eine gesunde Portion Menschenkenntnis und Empathie.

Wer aber denkt, ich erzähle viel und packe nicht an, der täuscht sich. Ich bin nicht der Meeting-Hopper, der viel redet und am Ende des Tages keine Zeit mehr für die Umsetzung findet. Ich mache!

Als ehrenamtliche Richterin am Arbeitsgericht Ulm gewann ich viele Eindrücke, aber auch eine Vorliebe für das Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht.  Mit kompliziertem Juristendeutsch hatte ich bereits als vereidigte Übersetzerin zu tun. Dafür bleibt mir heute keine Zeit mehr, weil meine Leidenschaft der Personalarbeit gehört. Abgerundet wird mein Profil durch meine kaufmännische Ausbildung, eine Sprachenausbildung (Englisch) und eine journalistische Ausbildung.


Meine Stärken

Empathie und Fachkompetenz

Zuhören, Erkennen, Lösen - das ist mein Erfolgsrezept!